Partner von:
Anzeige

“Mein Restaurant” startet nur mittelmäßig

Die teuerste Eigenproduktion der Vox-Geschichte hat bei seiner Premiere nicht den erhofften Erfolg gebracht. Nur 870.000 Werberelevante schauten um 20.15 Uhr "Mein Restaurant" - ein mittelmäßiger Marktanteil von 8,0%. An die Tabellenspitze kam die gelungene Produktion damit nicht heran: Die wird von "Das Imperium schlägt zurück" angeführt. Die Neustart-Flops des Tages liefen bei Sat.1: Comedy-Duo "Mannsbilder" und "Schräge Kerle" fiel komplett durch.

Anzeige

Die katastrophal unlustige Sketchcomedy “Mannsbilder” mit 20 Jahre alten Pointen schalteten um 23.15 Uhr nur 570.000 junge Zuschauer ein – ein mieser Marktanteil von 7,7%, das bessere, weil skurrilere “Schräge Kerle” flimmerte im Anschluss sogar nur bei 390.000 Werberelevanten (6,4% MA). Selbst die neuen Folgen des ehemaligen Quotenhits “Sechserpack” versagte um 22.45 Uhr mit nur 9,9%. Am Vorprogramm lag der Ausfall des Comedy-Trios nicht: “Die Hit Giganten” schafften um 20.15 Uhr immerhin einen Marktanteil von 12,1% und kletterten mit 1,31 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf einen soliden Platz 5 in der Tageswertung. Der Sieg ging dort aber wie erwähnt an ProSiebens “Star Wars”. “Die Imperium schlägt zurück – Special Edition” fand auch diesmal 2,27 Mio. werberelevante Fans – ein starker Marktanteil von 21,0%.

Platz 2 belegt Günther Jauchs “Wer wird Millionär?”, das nach dem einen oder anderen schwachen Marktanteil der vergangenen Wochen diesmal wieder auf gute 18,3% sprang. Auch dahinter finden sich RTL-Programme: “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” auf dem dritten Rang, “Paul Panzer Live – Heimatabend Deluxe” auf der 4. “Mein Restaurant”, großer Vox-Prime-Time-Hoffnungsträger folgt erst auf Platz 18 der Freitags-Charts, noch hinter der sendereigenen Konkurrent aus “Das perfekte Dinner” und “Unter Volldampf!”. Um die Situation nicht zu dramatisieren: 8,0% sind für die Reihe kein Katastrophenwert, sie liegen über dem Vox-Senderdurchschnitt der vergangenen zwölf Monate (7,7%). Da in den kommenden Wochen aber sowohl die Dienstags- als auch die Freitags-Prime-Time mit “Mein Restaurant” bestritten werden soll, hätten es durchaus ein paar Punkte mehr sein können.

Mit Spannung erwartet wurde auch der neu formierte Sat.1-Vorabend. Und: Es ist durchaus schon ein kleiner Aufschwung zu beobachten. So erzielte “Das Sat.1-Magazin” um 18 Uhr sehr gute 12,9% – ein Wert, der um 19.30 Uhr nahezu nie erreicht wurde. “Anna und die Liebe” sprang ebenfalls über die 10%-Hürde, mit 10,1% allerdings nur hauchdünn. Hier muss noch ein bisschen mehr her, ebenso wie bei “Lenßen & Partner” und “K11”, die zwischen 19 Uhr und 20 Uhr mit je 9,5% aber ebenfalls besser liefen als Sendeplatzvorgänger “Anna und die Liebe” und “Sat.1-Magazin”. Die “Sat.1 Nachrichten” lässt das alles kalt: Sie verharren mit schwachen 6,6% weiterhin im Quoten-Nichts.

Anzeige

Bei der Vox-Konkurrenz in der zweiten TV-Liga lief es unterdessen sehr schwankend. So kam RTL II mit “The Restless – Der Schattenkrieger” um 20.15 Uhr nur auf unbefriedigende 5,6%, Klassiker “Matrix” riss den Abend danach mit extrem guten 13,7% aber heraus. Bei kabel eins schaffte “Ghost Whisperer” gewohnt gute 8,1%, “Medium” fiel um 21.15 Uhr aber auf mittelmäßige 5,5% und “The Nine” wird mit 4,2% immer mehr zum Flop. Auch bei den Öffentlich-Rechtlichen gab es am Freitag neue Programme. So erzielte der Staffel-Auftakt der ZDF-Serie “Der Kriminalist” solide 7,2% im jungen Publikum, das WDR-Duo aus neuen Folgen der Reihen “Dynastien in NRW” und “Der Trödel-King” blieb mit 1,7% und 1,8% im Mittelmaß hängen.

Besser erging es bei den kleineren Sendern eindeutig Super RTL: “Barbie und das Diamantenschloss” schoss dort um 20.15 Uhr auf überaus starke 4,9%. Bei den 14- bis 49-Jährigen wohlgemerkt, nicht bei den kleinen Mädchen. Im Gesamtpublikum ging der Tagessieg ganz klar an “Wer wird Millionär?”: Mit 6,15 Mio. Zuschauern setzte sich das RTL-Quiz gegen die öffentlich-rechtliche Konkurrenz durch und verwies die 20-Uhr-“Tagesschau” und “Der Kriminalist” auf die Plätze 2 und 3. Für den ARD-Trash “Der Arzt vom Wörthersee” blieb mit 3,76 Mio. Sehern nur Rang 7.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werben auf MEEDIA
Meedia

Meedia